Die 4 Säulen der Online-Helpers

Die Philosophie unseres Marketings beruht auf der Überzeugung, dass sich kein Unternehmen auf einen einzigen Werbekanal konzentrieren sollte. Wie Warren Buffett so schön sagte "Teste die Tiefe eines Flusses nie mit beiden Füßen zugleich". Weise Worte. Wir sagen: "Lass Sie uns das Marketing so vielfältig und kreativ wie möglich gestalten. Lassen Sie uns neue Wege gehen die Unternehmensidentität zu finden und sie dann mit Spaß verbreiten". Hört sich ein bisschen anders an, mehr Ähnlichkeiten mit Warren Buffet können wir aber nicht bieten. Natürlich gibt es Punkte die sind für alle Unternehmen unabdingbar z.B. die kontinuierliche Markenpflege. Daher haben wir vier Stützsäulen die kontinuierliches Marketing für das Unternehmen betreiben. Aber keine Sorge wir finden noch viele weitere coole Ideen Ihre Produkte zu vermarkten.

Säule 1 baut eine Marke auf. Jedes Unternehmen hat eine eigene Story. Um sich mit dem Kunden zu identifizieren müssen die Werte und Prioritäten der Firma in jedem Event, jeder Werbung und jedem Post zu spüren sein! Die Charakteristiken der Firma müssen im Vorfeld erfühlt werden von den Mitarbeitern, dem Management und jedem Stakeholder. Ändern sich diese Charakteristiken, kann sich die Marke nicht festigen, hat sich die Marke jedoch etabliert, dann wird sie dem Unternehmen jahrelang als unschätzbare Einnahmequelle dienen.

Säule 2 sind Google- und Facebook Ads.  Google und Facebook Ads sind anders als die anderen Kanäle kostenpflichtig. Nichtsdestotrotz werden sie als der Motor eines Unternehmens bezeichnet. Je nach Bedarf kann man das Interesse der Zielgruppe verstärken und gezielte Events, Aktionen oder im allgemeinen die Marke bewerben. Auf der anderen Seite sind Google und Facebook Ads verschwendetes Geld im Verhältnis zu den Resultaten, wenn man nicht weiß wie man sie effektiv einsetzt. Wir bieten B2C, B2B und zusätzliche gezielte Werbeaktionen durch Facebook und Google Ads an, die wir anhand von conversion rates, generated leads und weiteren statistisch belegbaren Ratios durchführen. Anhand von Demographics generiert aus den Social Media Kanälen, Auswertungen der Webseite durch  (z.B.) Google Analytics und den speziellen Events können wir eine gezielte Fokus Gruppe bewerben und dadurch jeden ausgegebenen Euro mit der kleinstmöglichen Streuung einsetzen.

Säule 3 ist email Marketing. Email Marketing ist der wichtigste Kanal Interessenten in zahlende Kunden zu verwandeln. Deswegen ist der Aufbau einer email Liste und deren kontinuierliche Aktualisierung für jedes Unternehmen unentbehrlich. Email Kampagnen sind, meist im Zusammenhang mit einer Facebook und Google Ad Kampagne, ein effektives Mittel, um neue Kunden zu akquirieren und bestehende zu motivieren. Email Marketing wird auch verwendet, um Nachsorge von bestehenden Kunden zu betreiben, um Änderungen am Geschäft aufzuzeigen und vor allem um die verschiedenen Altersklassen in regelmäßigen Abständen zu erreichen, die nicht mit Facebook und Co. groß geworden sind.

Säule 4 sind die verschiedenen Social Media Accounts. Darunter fallen Facebook, Instagram, Twitter, Youtube und Snapchat. Social Media wird vor allem für die Marken Story verwendet. Der Inhalt muss schlüssig mit dem Markenwert übereinstimmen, wobei jedes Social Media eigene Stärken und Schwächen hat. Zusätzlich werden u.a. mit Facebook zukünftige Events oder Aktionen beworben (weil Facebook mehr mögliche Aktionen für den Kunden anbietet als zum Beispiel Instagram). 

Nach diesen vier Säulen lassen wir uns, mit Lust und Begeisterung, zu (fast) jeder Marketing Aktion hinreißen. Wir sind unorthodox und machen gerne Lärm. Aber natürlich nur mit Ihnen.

In jedem Fall ist ein Unternehmen sowie jeder Kunde einzigartig. Daher hat auch jedes Unternehmen andere Interessen, wir glauben jedoch daran, dass diese vier Säulen Grundsteine für jedes Unternehmen darstellen und daher nicht gesondert betrieben werden sollten.

         

 
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
Ich bin immer mit dem Besten zufrieden
— Oscar Wilde